Willkommen im Gästebuch von tierhof-straelen.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 2441 - 2460 von 2478 Einträgen
Ironia
Ich finde das Thema Vermehrerhunde und die stetige Aufklärung hierüber sehr wichtig, da das Leid dieser Billighunde unvorstellbar ist und die Dummheit oder Ignoranz der Käufer zum Himmel schreit.

Über das Format und die Ausführungsart der Beteiligten mag jeder durchaus seine eigene Meinung haben.
» 08.Juli 2014 um 17:32Uhr «
Mitleserin
@Wuffi
Das man dich hier im Gästebuch ignoriert, deinen Tod nicht betrauert, sondern sich über "Sachkunde" und "Sendungsformat" begeifert zeigt die besondere Empathie einiger Tierschutzkritiker.



OK, für manche bin ich kritisch, andere stimmen mir zu, denn sie sehen vieles gleich kritisch.
Wer aber sagt Ihnen, dass ich nicht um diese, wie um so viele andere Tiere, trauere und auch weine?

Denn weil sie mir NICHT gleichgültig sind äußere ich Kritik, im Besonderen, wie man die Hunde „benutzt“.

Ist es nicht legal, z.B. der Beitrag von TseZ, über die „Sachkunde“ und das „Sendungsformat“ eine eigene Meinung zu haben. Aufreisserische Beiträge wie diese mag ich nicht, auch wenn sie vielleicht Unbedarfte und Unwissende aufrütteln. Das TV-Team wird es wahrscheinlich auch anders sehen, als diejenigen, die mit diesen Hunden Erfahrungen haben.

Wie mit einer soeben angekommenen ängstlichen (?) Hündin umgegangen wird, zeigt mir, wie dramatisch, aufreisserisch und wichtig manchen Tierschützerinnen diese vermeintlichen Rettungsaktionen sind.
Aber das ist meine Meinung und die äussere nun mal. Wuffi, Sie und andere mögen gerne eine andere sehen.
» 08.Juli 2014 um 14:51Uhr «
Beobachter
@ Wuffi

Deine Art der Interpretation ist einfach nur unglaublich. Selbstverständlich berührt mich das Schicksal jeden einzelnen Tieres, ob es nun aus dem Ausland kommt oder nicht. Deine pauschalen Ergüsse zu bestimmten Themen zeigen mir, dass es sinnlos ist, sich mit dir auszutauschen.
» 08.Juli 2014 um 11:06Uhr «
Wuffi
@Elli Eggeling

wir senden auch mitfühlende Grüße. Ich bin mir bei jedem ehemaligem "Vermehrerhund" bewußt gewesen das die gemeinsame Zeit kürzer sein wird und das es einfach eine "lohnende" Zeit wird. Lohnend weil sich jeder dieser Hunde bei mir irgendwann mit Lebensfreude bedankt hat.

Ich habe seine Geschichte aktuell nochmal nachgelesen. Die Frage was ein offensichtlich länger kastrierter Rüde beim Vermehrer macht möchte ich -zwar spekulativ- beantworten:

Es kommt in Belgien durchaus öfter vor das Besitzer ihre Hunde an den Ort der Produktion zurückgeben.


@Emely, die kleine Beaglehündin

kleine Emely, du hast es leider nicht geschafft. Man hat dich um dein Leben beschissen und du warst so kurz davor es genießen zu dürfen. Ich bin in tiefer Trauer um dich. Ich möchte gleichzeitig auch danken das es Menschen gegeben hat die dir wenigsten die besseren letzten Tage ermöglicht haben.

Das man dich hier im Gästebuch ignoriert, deinen Tod nicht betrauert, sondern sich über "Sachkunde" und "Sendungsformat" begeifert zeigt die besondere Empathie einiger Tierschutzkritiker.

Ob es "Ironia" wirklich ironisch gemeint hat, oder ob der Beitrag nicht auch ein wesentlicher gegen das Ausbeuten der "Vermehrerhunde" war ? (ich glaube tatsächlich das es nicht ironisch gemeint war).
» 08.Juli 2014 um 09:57Uhr «
Heike Thiel
Jetzt hab ich mir den Beitrag aus TseZ auch angesehen und ich bin überzeugt, dass er viele Menschen aufgerüttelt hat.

Immerhin hat diese Sendung ein riesiges Publikum und auch viele vollkommen unkritische Tierfreunde.

Menschen, die sich vorher noch nie mit dem Thema Vermehrerhunde beschäftigt haben, haut insbesondere der traurige Schluss mit Sicherheit aus den Puschen.

Anhand dieses Schicksals können sie begreifen, was die Vermehrerei mit den Hündinnen macht. Auch wenn zwischendurch der Eindruck entsteht, och, gar nicht so schlimm, die aklimatisiert sich doch ruckzuck, kommt das schlimme Ende und holt die Zuschauer aus ihrer Idylle.
» 08.Juli 2014 um 08:43Uhr «
Beobachter
@ Mitleserin

Ich habe auch einen faden Beigeschmack, wobei für mich das Format als solches schon unerträglich ist.
» 06.Juli 2014 um 12:29Uhr «
Mitleserin
Hier mal zwei Links:

http://www.doggennetz.de/index.php?option=com_con
tent&view=article&id=1745:aua1353-sss-sati
risches-samstags-saugut-tierschutz-faengt-im-klein
en-an&catid=35:aua&Itemid=53

und (ca. ab Minute 42):

http://www.ardmediathek.de/tv/Tiere-suchen-ein-Zuhause/X/WDR-Fernsehen/Video?documentId=22168158&bcastId=12226390


Der Beitrag aus TseZ passt doch bestens zu dem obigen Beitrag.
Sachkunde interpretiere ich jedenfalls anders.
ist wohl eher für Zuschauer gedacht, die anschliessend sagen: Oh Gott, die armen Hunde. Schade um die Sendezeit.
@Ironia, ich hoffe doch, dass der Link auch ironisch gemeint war? Ich habe ihn jedenfalls so verstanden.
» 06.Juli 2014 um 10:55Uhr «
Elli Eggeling
Danke Euch allen für die Anteilnahme. Wir wollten einfach, dass dieser Hund nicht vergessen wird. Er hat es verdient mit allen diesen guten Wünschen auf die ewige Reise zu gehen. Nächste Woche können wir seine Asche in unserem Garten beerdigen, dann lebt er immer, in dem Fenster der Erinnerung, in unseren Herzen weiter.

Um uns und eine Anerkennung geht es nicht, da sind wir weit entfernt, dass wir dieses Lobgehudel, wie bei einem bestimmten Verein, brauchen. Aber es ist schön, dass es Menschen wie Euch gibt, die unsere Gefühle teilen und das auch ausdrücken können. Wir hoffen für alle diese Hunde, dass sie Menschen finden, die bereit sind , sich für sie einzusetzen, dass auch sie ein glückliches Leben führen dürfen.

Das Gästebuch war mit der Anfang eines Kampfes für sauberen Tierschutz, für das Lebewesen Hund und gegen die Ware Hund. Dafür möchten wir Euch allen, auch im Sinne von Velten, danken. Wir freuen uns auch weiterhin in diesem Gästebuch dabei zu sein.
» 06.Juli 2014 um 09:57Uhr «
Ironia
» 05.Juli 2014 um 18:09Uhr «
Seniorenpeter
@ Elli Eggeling:



Mitfühlende Grüße von den Hundesenioren.
» 05.Juli 2014 um 14:37Uhr «
Marlene
@ Elli Eggeling

Danke, dass Velten bei Euch so viele Jahren geborgen leben durfte. Ich möchte an dieser Stelle mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken und Euch viel Kraft wünschen.
» 05.Juli 2014 um 11:06Uhr «
Gabi König
Liebe Elli!

Danke, dass Ihr Velten ein so schönes Leben bereitet habt! Fühlt Euch umarmt und ich wünsche Euch viel Kraft, den Verlust zu überwinden. Er bleibt in unser aller Herzen, Euer Velten. Gute Reise Velten! Grüß mir meine Lieben...da, hinter dem Regenbogen!

Herzliche Grüße
Gabi
» 05.Juli 2014 um 08:27Uhr «
Susi (RiN-Kritikerin)
@ Elli Eggeling

Ich kann mich den Zeilen meiner Vorschreiber nur anschließen.

R.I.P. Velten und Euch viel Kraft. Danke, dass Ihr Velten damals eine zweite Chance gegeben habt. Er hatte sie mehr als verdient und Euer Leben bereichert, so wie Ihr seines.

So Menschen wie Euch und Tierheime wie der Tierhof Straelen müsste es viel mehr geben auf dieser Welt.
Das im Kommentar vom Tierhof Straelen eingestellte Video erzeugt Gänsehaut, ist traurig und schön zugleich.

Es ist mehr als traurig, wie schnell ein Hund von sogenannten "Tierschützern" als "Arschkrampe und Beißer" abgestempelt wird. Dass sie das nicht sind, zeigen Fälle wie Velten und Merten eindrucksvoll. Sie hatten ganz viel Glück, was so manch einer leider nicht hatte/hat.
» 05.Juli 2014 um 00:31Uhr «
Ironia
@ Elli Eggeling

Mein herzliches Beileid. Ein tröstender Gedanke ist, dass Velten noch eine so schöne Zeit erleben durfte sowie mit Würde und behütet sich auf die Reise begeben konnte.

Nicht auszudenken, wenn er keinen Schutzengel gehabt und man ihm als (ich drücke es nett aus) nicht "familientauglich" dieser Jahre bei Euch beraubt hätte.

Ich habe gerade noch einmal seine Geschichte mit Happy End gelesen. Danke Elli Eggeling, dass Ihr Velten dieses Leben noch ermöglicht habt.

http://tierhof-straelen.de/wp/?p=338
» 04.Juli 2014 um 17:05Uhr «
Nachdenkliche
Es tut mir sehr leid, dass Velten euch verlassen hat.
5 Jahre gemeinsame Zeit, Zeit der Liebe, Zeit der Sicherheit und die Menschen in Straelen, diese Zeit hatte Velten. Er hat diese Erinnerungen mit auf seinen letzten Weg genommen.
Es ist gut zu wissen, dass es Menschen gibt, die für die 'Veltens' dieser Welt da sind.
Danke.
» 04.Juli 2014 um 15:00Uhr «
Elli Eggeling
Ihr Lieben vom Tierhof Straelen,
danke für euer Mitgefühl . Und besonderen Dank, für Euer Angebot in all diesen Jahren, dass Velten jederzeit zu Euch kommen dürfte, sollten mein Mann oder ich selbst ihn mal für einige Zeit nicht versorgen können. Der Fall ist nicht eingetreten aber die Gewissheit, dass es Menschen wie Euch gibt, war uns eine grosse Hilfe, ich hätte ihn niemand anderem anvertraut.

Wir freuen uns, Euch, unseren Patenhund Merten und alle die anderen Lebewesen auf dem Tierhof bald mal wieder persönlich zu sehen.

Ich war sehr traurig, dass Velten als Beißer und Arschkrampe tituliert wurde. Das war er nicht und das hat er nicht verdient. Er war ein großartiger Hund mit einem tollen Charakter.

Danke für das schöne Video.

@ Birgit
Danke. Er hat seinen Frieden gefunden, keine Leidenszeit, er ist in meinen Armen eingeschlafen.
» 04.Juli 2014 um 11:03Uhr «
Birgit Horstschäfer
Das tut mir sehr leid Elli Eggeling, mein aufrichtiges Mitgefühl. R.I.P. Velten.

Es ist immer so schwer, ein geliebtes Tier gehen lassen zu müssen.

Velten hat ein stolzes Alter erreicht und hatte das große Glück, bei Dir/Euch geliebt und umsorgt seinen Lebensabend verbringen zu dürfen.

Alles Gute und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein sehr schönes und anrührendes Video liebe Straelener.
» 03.Juli 2014 um 18:00Uhr «
Elli Eggeling
Unser Velten

Ein wunderbarer Hund hat uns heute morgen für immer verlassen. 5 Jahre bedingungslose Liebe und Treue haben uns mit ihm verbunden . Wir hoffen, dass es dort, wo er jetzt ist, jemand gibt, der seine schützende Hand über ihn hält.

Ich fang ein Bild von dir und schließ die Augen zu.
Dann sind die Räume nicht mehr leer. Lass alles andere einfach ruhen.
Ich fang ein Bild von dir und dieser eine Augenblick bleibt mein gedanklicher Besitz.
Den kriegt der Himmel nicht zurück.

Erinnerung ist das einzige Fenster, durch das wir ihn sehen können, wann immer wie wollen.

Wir sind sehr traurig. Er fehlt uns so sehr.
Kommentar von tierhofstraelen:
Ihr Lieben,

Velten durfte bei euch eine wundervolle Zeit verbringen und wurde genau so geliebt, wie er war. Wir durften diesen liebenswerten Herzensbrecher kennen lernen und sind froh und dankbar dafür, dass Velten an so tolle, bedingungslose Menschen geraten ist.

Eure gemeinsame Zeit und die schönen Erinnerungen kann euch niemand nehmen. Wir sind in Gedanken bei euch und drücken euch ganz fest.

Traurige Grüße

Tina, Corinna, Jörni, Udo, Inge und Kalle nebst tierischem Anhang

Abschied nehmen- Ein Hund erzählt vom Tod
Eine kleine Erinnerungan unsere kleinen Freunde 3
» 03.Juli 2014 um 13:13Uhr «
Graf Zahl
Liebe Felis,

ich halte Dein Beispiel nicht für einen Einzelfall:
Wenn Hunde lange Zeit auf Pflegestellen sitzen,
wenn die Hunde laufend Tierarztkosten verursachen, die die PS nicht selbst trägt,
wenn so gut wie keine Anfragen kommen,
wenn die PS sich schließlich nach Monaten dazu entschließt, den Pflegie zu kaufen,
und nicht zuletzt, wenn die PS schon mehrfach Hunde bis zur Vermittlung begleitet hat,
dann werden solche Hunde durchaus vergünstigt -mitunter auch kostenlos- abgegeben.

Je mehr die oben genannten Kriterien ausgeprägt sind, desto weniger bezahlt der Käufer.

RiN/ LfD ist eben „gnädig“ zu denen, die längere Zeit Hunde pflegen, dabei Futter & Pflegeaufwand finanzieren, Hundesteuer tragen, Hundeschule, -trainer, Physio, mitunter noch TA-Kosten usw. übernehmen. Solange es sich aus Vereinssicht rechnet.

Diese Fälle sind aber die Ausnahme: Welcher RiN/ LfD-Hund ist schon monatelang in einer (auch vom Vorstand geschätzten) PS, die schon jahrelang die Stange hält? Und gegenüber den Junghunden und Welpen, die regelmäßig für 500- 600 Euro verkauft werden, sind diese Tiere so gnadenlos in der Unterzahl, dass der durchschnittliche Verkaufspreis für die RiN/ LfD- Ware wohl tatsächlich höher als 450 € liegt.

Gruß
Graf Zahl
» 03.Juli 2014 um 05:57Uhr «
Dascha
Wuff Ihr Lieben,
hier ist Eure Daschamaus.
Ich habe heute meinen 8. oblegatorischen Geburtstag. Wie alt ich wirklich bin, wissen wir ja nicht. Ich merke so langsam aber, dass ich ins Rentenalter komme. Mein Verlobter Roy ging vor einigen Wochen leider über die Regenbogenbrücke, seitdem ist es hier viel ruhiger geworden und ich muss nun alleine den vorbeifahrenden Radfahrern Bescheid geben, dass ich hier auf passe. Ansonsten genieße ich es sehr, in der Sonne zu chillen
Treppen steigen ist auch nicht mehr ganz so mein Ding, aber auch dafür haben wir eine Lösung gefunden
Im großen und ganzen geht es mir aber altersbedingt gut (oder sagen wir besser, wieder besser, Frau Müller hatte zwischenzeitlich ordentlich Arbeit mit mir). Sie macht aber immer noch ein Freundentänzchen, wenn sie mich sieht
Ich bin nach wie vor sehr glücklich, dass Ihr mir diese Zweifüßler ausgesucht habt
Ich denke ganz feste an Euch. Ihr seid einfach die Besten!
Liebe und herzliche Grüsse auch von meinen Zweifüßlern Silke, Silias, Mark und Marik.
Schlabberlis Eure
Daschamaus
» 02.Juli 2014 um 20:20Uhr «
Seite:
1121122
123
124
Dies ist das Gästebuch von tierhof-straelen.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 213829 mal aufgerufen.