Herzlich Willkommen am Schwarzen Brett des FRED-Kurses im September 2017 beim Turnerbund Burgsteinfurt und Marathon Steinfurt. Hier könnt ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es euch geht und Euch untereinander austauschen...

Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 1 - 10 von 133 Einträgen
Ruth
Guten Morgen,
also ich wusste gar nicht, wie anstrengend 4+4 ist - hoffentlich ist bald alles trainiert. Liegestütze ist schlimmer als der Hund im Yoga - aber muss sein. Wie sind eure Erfahrungen?
Ist jemand ab dem 6.11. beim Turnerbundkurs, weißt schon jemand die Kursnummer und einfach mit dem Zettel anmelden?
» Heute, 07:08Uhr «
Coach Claudia
Tag 31. Mark Twain hat gesagt: „Man entledigt sich einer Gewohnheit nicht, indem man sie aus dem Fenster wirft, sondern indem man sie Schritt für Schritt die Treppe hinabsteigen lässt.“ Bis heute sind wir gemeinsam 31 Stufen gegangen. Manche Stufen waren steiler als andere. Einige von Euch hatten so viel Elan, dass sie manche Stufen sogar übersprungen haben. Aber Vorsicht: wer es zu eilig hat und übermütig wird, kann schon mal stolpern. Deshalb steigt die Treppe lieber langsam aber dafür trittsicher herunter. Es kommt nicht darauf an, schnell unten anzukommen sondern überhaupt unten anzukommen. Auch eine kleine Stufe führt an Euer Ziel. Viele kleine geben eine große Stufe. Lieber kleine Erfolge, als große Mißerfolge. Nichts abgenommen ist besser als ein wenig zugenommen…

Und:

"Seid gerüstet für den Notfall!"

Bitte überlegt Euch genau, wie es dazu kommt, dass Ihr dummes Zeug esst und trinkt. Wie entsteht das? Wann? In welchen Situationen? Wie kommt es dazu, dass Ihr die Bewegung vernachlässigt. Wann? In welchen Situationen?

Ist fast immer das gleiche: entweder Festlichkeiten oder viel Arbeit oder Ärger. Werdet Euch dessen bewusst, wann Ihr in diese Gefahr kommt. Und wann dann diese "wenn schon in die Scheiße, dann mit Schwung" Mechanismen greifen. Aus einem Stück Kuchen werden dann zwei. Plus Toffifee plus x plus y. Und dann am nächsten Tag ist erst recht egale und nach 2 Wochen sowieso. Und nach 3 Wochen ist der Katzenjammer groß.

Passt auf Euch auf! Wenn schon dummes Zeuchs, dann bewusst und mit Freude! Und etwas kontrolliert. Und vor allem: mit dem Plan, was am nächsten Tag oder der nächsten Woche dann folgt. Folgen muss! Hartmut und Bewegung! Und wie gut sich das anfühlt und wie gut das funktioniert, haben Eure Dateneingaben bewiesen. Ihr wisst, wie es geht!

Noch besser wäre aber, einen Plan zu haben, was man tun sollte, wenn einen dieses Gefühl beschleicht, sich unbedingt mit Schrott belohnen zu müssen… Bei vielen reicht dann schon ein Spaziergang an der frischen Luft aus. Oder eine kleine Walkingrunde oder auf dem Rad. Und danach Dein Lieblingssalat mit einem Glas Wasser, was Dich satt und glücklich macht. Statt einer Tüte Chips mit Cola oder Bier, was Dich hungrig, dick und unglücklich macht… Schreibt doch mal auf, was für Euch die gefährlichsten Augenblicke sind und was ihr dagegen machen werdet!

Und: morgen wieder Daten eingeben!!!
» Heute, 06:38Uhr «
Coach Claudia
Tag 30

Für die, die noch zögern, zaudern, hadern gilt dieses:
Vorsicht: „Dicke Gedanken“
Immer wieder erleben wir, dass Teilnehmende in unsere Kurse kommen, die zigfach verschiedene Diäten und Mittelchen ausprobiert haben. Mit anschließendem JOJO Effekt. Und dieses Scheitern mit den negativen Gedanken hat sich ganz fest in deren Kopf eingebrannt. Das sagen sie uns manchmal am ersten Abend, manchmal erfahren wir das im Laufe des Kurses. Manchmal erfahren wir das aber auch gar nicht, weil es den Teilnehmenden selbst nicht bewusst ist. Wie ist das bei Dir? Hast Du Angst vor dem Scheitern? Hast Du Angst vor dem wieder dick werden? Bitte nachdenken und Inventur machen… ACHTUNG ACHTUNG: Angst ist beim Abnehmen ein ganz schlechter Berater. Sorgt für Stress und Stresshormone. Die die Fettverbrennung stoppen. Und das Angst-Programm läuft im Unterbewusstsein ab und sorgt dafür, dass es zu einer selbst erfüllenden Prophezeiung wird. „Das klappt sowieso nicht“ „ich werde sowieso wieder dick“ „ich halte das sowieso nicht durch“. Das Gedachte bewahrheitet sich dann. Dafür sorgt Euer Unterbewusstsein. Und deshalb müsst Ihr Euer Unterbewusstsein ans Tageslicht, ins Bewusstsein zerren. Dafür sind die FREbote 7 bis 10 von uns formuliert worden. FRED ist anderes Denken. Deshalb musst Du diese Flut negativer Gedanken unterbrechen. Um abzunehmen und schlank zu bleiben. Setze sowohl gedanklich als auch körperlich bewusst ein Stopp-Zeichen, wenn diese „Bad Vibrations“ und schlechten Gedanken kommen. Sage Dir innerlich entschieden „Stopp!“, und verstärke das Stopp-Signal, indem Du Dich aufrichtest, groß und stolz machst und sagst, „ich schaffe das und ich werde schlanker, gesünder und glücklicher!“ Bei einem 1. Versuch dauert es oft nicht lange, bis die negativen Gedanken zurückkehren. Wende deshalb die Gedankenstopp-Technik wiederholt und in kurzen Zeitabständen an. Dann erreichst Du die dauerhafte Wirkung. Und die Erfolge bei der wöchentlichen Dateneingabe werden Dir Recht geben!
» Gestern, 06:33Uhr «
Ruth
Guten Morgen,
habe mich jetzt erst erstmalig einloggen können, heute Morgen das Einsteigertraining - absolut anstrengend, finde ich - man bekommt ja gar nichts hin und man dachte, man ist schon etwas sportlich mit walken..
» Gestern, 06:30Uhr «
Coach Claudia
Für alle, die gestern am Treffen nicht teilnehmen konnten:

Wie geht es weiter?
- der Kurs dauert 31 Tage. Am Freitag ist Eure letzte offizielle Dateneingabe. Danach stelle ich das Formular in eine reine Dateneingabe um. Wer möchte, kann weiterhin freitags die Daten eingeben. Manchmal ist so ein Termin gut um durchzuhalten.

- das Gästebuch bleibt bestehen, so lange ihr schreibt.

- teilt Euch die Woche ein mit Hartmut, Siggi und Cindy. Wer noch Gas geben will, ist bei Hartmut und Siggi mit Bewegung bestens aufgehoben. Wer sein Ziel schon erreicht hat oder es langsam angehen will, plant schon mal Cindy ein. Wichtig ist, die guten Tagen müssen überwiegen.

- plant mal einen Cindy-Tag oder -Abend ein. Und ganz wichtig, genießt es! Auf Cindy folgt immer Hartmut und alles ist gut.

- Kopf eingeschaltet lassen beim Einkaufen und kochen!

- Ziel: Verhalten verändern und beibehalten!

Wer mir ein gutes Vorher/Nachher-Foto zur Verfügung stellt, darf an einen weiteren FRED-Kurs kostenlos teilnehmen!

Mein nächster Kurs startet am 08. Januar 2018 in Steinfurt. Gerne weitersagen!

Vielen Dank für Eure Spende für Humor Hilft Heilen! Es sind 90,70 Euro zusammengekommen!
» 17.Oktober 2017 um 15:11Uhr «
Coach Claudia
Hier ist der Gutschein vom Turnerbund Burgsteinfurt. Ihr könnt Euch den herunterladen, ausdrucken und ausfüllen.

Marathon bekommt von mir immer eine Namensliste. Wenn Ihr an einem Angebot teilnehmen wollt, müsst Ihr nur sagen, dass Ihr FRED gemacht habt.

Noch Fragen?
Anhang:  171016 Gutschei...  (5x heruntergeladen)
» 17.Oktober 2017 um 14:43Uhr «
Coach Claudia
Tag 29

Gestern Abend letztes Treffen. Die offenen Fragen sollten jetzt beantwortet sein. Bitte denkt weiterhin daran: wir haben Euch die Prinzipien erklärt, jetzt müsstet Ihr mit dieser Kenntnis und Dr. Google alles Weitere beantworten können. Vielleicht auch das, was Ihr schon mal in den letzten Wochen gefragt habt, was aber nicht beantwortet worden ist. Wenn doch noch eine Frage offen sein sollte, bitte jetzt stellen, dann können wir das noch hier diskutieren.

Neben den offenen Fragen sollte jetzt auch Dein weiterer Weg klar sein. Es geht nicht darum, 31 Tage F.R.E.D. zu essen und danach das gleiche zu machen wie vorher. Wir hoffen vielmehr, dass Du verstanden UND gefühlt hast, dass die F.R.E.D. - Ernährung ein besseres Körper- und Wohlgefühl und mehr Leistungsfähigkeit bringt. Und vor allem GESUNDHEIT! Das wird uns von vielen Ärzten bestätigt. Zieh noch mal bis zum Wochenende durch und probiere dann in aller Ruhe die Phasen Siegfred und Paris aus. Check für Dich ab, was bei Dir wie anschlägt und bleib ganz ruhig dabei. Du bist auf dem richtigen und gesunden Weg!

Und wie war die Wegbeschreibung und wie ist der weitere Weg? Vor dem Kurs hast Du UNBEWUSST falsch gegessen. Einfach zwischendurch die Kekse oder Gummibärchen in den Mund gesteckt, gekaut, geschluckt. Während des Kurses hast Du gelernt, BEWUSST richtig im F.R.E.D. Style zu essen. In den nächsten Wochen und Monaten soll das zu UNBEWUSSTEM richtig Essen werden: Wenn dann am Wochenende eine Party ansteht oder ein Kegelwochenende sollst Du BEWUSST falsch essen und trinken! Und wenn das Cindy Wochenende vorbei ist, lädst Du Dir für ein paar Tage wieder Hartmut ein, fühlst Dich wieder besser und genießt das neue Leben! Und in diesem neuen Leben sollte Bewegung eine wichtige Rolle spielen. Wer sich bewegt, isst intuitiv das Richtige - Stichwort somatische Intelligenz.

Für Deine Zukunft: "Die nur ganz langsam gehen, aber immer den rechten Weg verfolgen, können viel weiter kommen als die, welche laufen und auf Abwege geraten."(Descartes)… Verstanden? Liebe Grüße!
» 17.Oktober 2017 um 06:35Uhr «
Coach Claudia
Tag 28

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als jener, der ohne Ziel herumirrt.“– Gotthold Ephraim Lessing

Das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Langsam gehen… Heute Abend letztes Kurstreffen. Wir besprechen, welches Ziel Ihr in den Augen hattet, was dann auf dem Weg mit Euch in den vergangenen 4 Wochen passiert ist und wie Ihr Euren Erfolg absichern oder sogar weiter ausbauen könnt.

Ganz wichtiges Treffen also. „Wer schlank werden will, muss schlank essen, wie noch nie, wer schlank bleiben will, muss schlank denken, wie noch nie! Und „langsam gehen…“. Hauptsache in die richtige Richtung!

Macht Euch fein, wir machen ein Gruppenfoto (wenn Ihr wollt).

In dieser Woche bekommt Ihr auch automatisch Eure Zugangsdaten zugeschickt. Wenn die bis zur Dateneingabe am nächsten Wochenende noch nicht da sind, schaut bitte in Eurem SPAM Ordner nach. Manche Mailprogramme schieben diese automatischen Mails dort in Quarantäne. Mit diesen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) klickt Ihr dann auf unserer Homepage http://www.schlankmitfred.de oben rechts auf das „4+4 Zeichen“. NICHT auf das Bild mit dem Salat. Sondern oben rechts wo „4+4“ steht. Dort gebt Ihr diese Daten ein und seid dann schon mittendrin. Die Zugangsdaten bitte auf keinen Fall weitergeben. Wenn ein Dritter sich mit ihnen einloggt, wird Euer Zugang aus Sicherheitsgründen automatisch gesperrt.

Nochmal, damit Ihr auch reinkommt und nicht nachfragen müsst: 1. Mails durchsehen. 2. Wenn nichts angekommen ist, in den SPAM Ordner gucken. 3. Wenn Ihr den Ordner noch nie gesehen habt, von der Familie oder von der Freundin helfen lassen. 4. Mail genau lesen. 5. Dann oben rechts auf dem Bildschirm „4+4“ klicken. 6. Dann Euren Benutzernamen eingeben (genauso, wie er in der Mail steht – auch wenn er falsch geschrieben wurde). 7. Dann Euer Passwort eingeben (genau, wie es dort steht). 8. Drin! Wenn es nicht klappt, heute Abend Euren Coach fragen. Viel Spaß und Erfolg dabei!
» 16.Oktober 2017 um 06:37Uhr «
Coach Claudia
Habe gerade erfahren, dass gestern die Zugangsdaten für 4+4 rausgeschickt wurden. Schaut mal bitte nach, ob die Mail angekommen ist und probiert den Zugang aus. Falls es Probleme gibt, können wir das spätestens morgen klären. Viel Spaß damit.
» 15.Oktober 2017 um 19:14Uhr «
Coach Claudia
Yeah, Britta! Sowas lese ich gerne
» 15.Oktober 2017 um 16:19Uhr «
Seite:
1
23414
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 1671 mal aufgerufen.