Willkommen im Gästebuch von schlankmitfred.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 1 - 20 von 87 Einträgen
fred
» Heute, 06:20Uhr «
Bei FRED geht es darum, Kopf und Körper „Online“ zu schalten. „Fühlen statt funktionieren.“ Nicht einfach nur zu funktionieren, wie Familie, Chef und Umwelt es von einem erwarten. Wer immer nur das tut, was von einem erwartet wird, klappt irgendwann zusammen. Deshalb die Aufgabe für Fortgeschrittene. Für heute Abend und die nächsten 3 Abende, wenn Du zu Bett gehst: Lege Dich entspannt hin, und konzentriere Dich auf Deinen Atem. Tief durch die Nase einatmen, noch tiefer durch den Mund ausatmen. 10 mal ein, 10 mal aus und dabei die Schultern entspannt absacken lassen. Und spüren wie Dein Körper schwer und warm wird. Und jetzt ganz wichtig: stell Dir in Deiner Phantasie „Dein schönstes Leben“ vor. Wie es im allerbesten Fall sein könnte. Stell Dir einen wunderbaren Beruf vor. Stell Dir die nettesten Kolleginnen und Kollegen vor. An welchem Ort würdest Du leben wollen, stell es Dir vor: Wo würdest Du Urlaub machen wollen. So hast Du Deine ganz persönliche Auszeit vom stressigen Leben
Sinn der Übung: bei bestimmten Vorstellungen bist Du plötzlich fröhlich und entspannt. Gehe dieser Spur nach. Benutze die somatische Intelligenz (Weisheit Deines Körpers) als Kompass für Deinen weiteren Weg. Bringe Deinen Körper und Deinen Geist „online“. Und versuche so, gesünder und glücklicher zu werden. Dann kannst Du auch schlank werden und schlank bleiben. Denn all´ das gehört bei FRED zusammen. Nicht umsonst endet unser Newsletter immer mit den Worten „Passt gut auf Euch auf und alles wird gut!“ Es gibt nur einen, der in Deinem Leben etwas verändern kann. Und nur einen, der für Dein Leben verantwortlich ist. Und dass bist…. Du selbst!

… und wem der Sport schwer fällt – guckt mal David Behre an. Der hat keine Füße mehr und ist Profisprinter geworden. Habt Ihr noch beide Füße? Also was hält Euch ab, Euch zu bewegen?

Sprint zurück ins Leben: Achim Achilles interviewt David Behre
"Ich will leben, und ich will laufen." David Behre verliert seine Unterschenkel bei einem Zugunfall ? und wird Sprinter auf Prothesen. Lest das Inte...


Morgen Daten eingeben und fragen beantworten. Wichtig für euren weg. Und das dauerhafte erreichen des Zieles! Friederieke heile überstanden?
fred
» Gestern, 07:31Uhr «
Guten morgen!

Übung für diese Woche: Bewegung, Bewegung, Bewegung und zuletzt auspowern!

Wir haben es Euch ja erklärt: bei vielen funktioniert Siegfred mit Bewegung besser als Hartmut ohne Bewegung. Optimal ist natürlich Hartmut MIT gemütlicher Bewegung! Woran liegt das? Die ruhige ausdauernde Bewegung trainiert Euren Fettstoffwechsel. Zusammen mit der gesunden Ernährung vielleicht erstmalig nach vielen Jahren. Deshalb ausdauernd, ruhig und ohne zu schnaufen walken, biken, schwimmen oder joggen. Ihr müsst Euch dabei noch unterhalten können. Damit genügend Sauerstoff für die Fettverbrennung da ist. Damit aber die Muskeln, die das Fett verbrennen sollen, auch richtig gefordert werden, geht am Ende Eures walkens oder bikens in den letzten 5 Minuten einmal an Eure Grenzen. Damit Ihr richtig durchschwitzt. Und damit Euer Körper den „Nachbrennereffekt“ hat. Auf der Couch verbrennt er dann noch weiter Fett. Und damit und mit den Glücklichmacherhormonen die dabei ausgeschüttet werden, könnt Ihr nach FREbot Nr. 7 richtig gut entspannen… und abnehmen… und glücklich sein… Den Sport und die Bewegung, die Euch Spaß machen, müsst Ihr für Euch ganz persönlich herausfinden. Und mit wem es am meisten Spaß macht. Gemeinsam statt einsam. Nutzt die Angebote des Vereins, um das herauszufinden!

Wenn Du Dich noch nicht fit genug für die Kurse im Verein fühlst oder zu wenig Zeit zum Sport hast: für Dich haben wir FRED 4+4 entwickelt. 4+4 Minuten Sport am Tag. Online vor dem PC in den eigenen 4 Wänden. Hart aber herzlich. Einfache Übungen die jede kann, wie Kniebeuge, Liegestütze und Hampelmänner. Mit wissenschaftlich garantiertem Nachbrennereffekt. Und praktisch bewiesen.

Auch für die Sportmuffel ist bei 4+4 was dabei. 8 Wochen lang ein Online-Forum in dem Ihr Euch mit den anderen Teilnehmenden der gesamten Region austauschen könnt. Dort könnt Ihr auch Fragen an die FRED Coaches stellen oder noch einmal unsere Zusammenfassungen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Glück, Entspannung und Motivation lesen. Wir haben auch schöne Videos aus dem Worldwide Web zusammengestellt. Zur Festigung für die, die nicht alles mitschreiben konnten, weil es zu viel war und für diejenigen, die das Gehörte noch einmal hören, sehen oder lesen wollen.

Außerdem: 8 Wochen lang eine Rubrik mit vielen FREzepten anderer Kursteilnehmenden. Aber bis dahin sollt Ihr selber noch suchen und probieren und kochen. Die eigene Erfahrung ist viel wirkungsvoller und lehrt besser als stumpf etwas nachzukochen ohne verstanden zu haben, welche Lebensmittel in dem Menü was in meinem Körper bewirken.

Übrigens: mit 3 FRED Kursen und FRED 4+4 hat die 50 jährige Elke aus Nordhorn 3 Größen verloren. Mit Vorher – Nachher Bildern im Newsletter: „von Größe 44 zu Größe 38“. Und Alexandra aus Nordhorn tauschte ihre Blusen von Größe 52 sogar zu Größe 42. Und Elkes Tochter Kirsten tauschte ihr Bäuchlein gegen ein Nabelpiercing. Bäuchlein weg – Piercing da! Schaut Euch die Bilder und Berichte hier an:

http://schlankmitfred.de/index.php/newsletter

Und aufgepasst heute, dass friederike uns nicht wegweht. So zart wie wir alle inzwischen geworden sind... aber die Gefahr, vom Ast getroffen zu werden ist dadurch ja auch kleiner geworden!
Anne
» 17.Januar 2018 um 19:53Uhr «
kurze Zusammenfassung von gestern, bitte gerne ergänzen:

- Online kommen: ein gutes Gefühl haben, bei dem was man macht, sich selbst mögen, auf seinen Körper hören (wann bin ich satt?) So erreichen wir unser Wohlfühlgewicht. Es darf keine Quälerei mit trüben Gedanken sein. Sondern glücklich und zufrieden mit sich selbst, dann klappt´s auch mit der Fettverbrennung, DAUERHAFT.

Freitag: HARTMUT Tag für den Test am Samstag:
Am Samstagmorgen vor dem Frühstück 30-45 Minuten stramm bewegen, "kurz vorm außer Atem sein" (am besten zu zweit, falls einem schummrig wird).
->wenn einem nicht schummrig wird, dann holt der Körper die Energie aus dem Fett. Klasse

- jeden letzten Mittwoch im Monat findet ein Treffen, lockerer Austausch der Fredis von 18:00-19:00 statt. Vielleicht sieht man sich ja nach dem Kurs dort mal wieder

Schönen Abend
Kommentar von jan1801noh: Anne for president!
Anne
» 17.Januar 2018 um 19:32Uhr «
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/faktoren-die-das-abnehmen-behindern-ia.html
"...Künstliche Süssstoffe erzeugen Heisshungerattacken...
Heute hingegen weiss man, dass Süssstoffe kaum zu einer Erhöhung des Insulinspiegels führen. Dennoch fällt auf, dass vielleicht nicht alle, aber doch etliche Übergewichtige - obwohl sie konsequent Zucker meiden und stattdessen brav Süssstoff verwenden - es nicht schaffen, Gewicht abzunehmen. Eine Untersuchung aus dem Jahr 2008 zeigte sogar, dass Süssstoffverzehr im Vergleich zu Zuckerkonsum zu einer höheren Nahrungsaufnahme, zu einer stärkeren Gewichtszunahme und einem steigenden Körperfettanteil führte (zumindest bei Ratten). Die beteiligten Forscher vermuten, dass Süssstoffe den Stoffwechsel dauerhaft irritieren könnten. Erfahrungsgemäss bringt der Körper süsse Speisen mit einer gewissen Kalorienmenge in Verbindung.

Wird also etwas Süsses gegessen, dann erhöht sich die Kerntemperatur des Körpers, die Verdauungsorgane legen los und der Stoffwechsel wird aktiv. Bleiben die Kalorien nach Eintreffen des süssen Geschmacks jedoch aus, dann - so die Wissenschaftler - bleiben auch all diese Aktionen des Körpers irgendwann aus.

Die Kerntemperatur steige nicht mehr, die Verdauung funktioniere nicht mehr richtig, Nährstoffe würden schlechter verwertet und der Körper verlange schliesslich immer mehr Nahrung, bis die Gewichtskontrolle einfach nicht mehr möglich ist."
Gitte
» 17.Januar 2018 um 18:30Uhr «
Guten Abend Zusammen,
es war gestern abend wirklich klasse - ein ganz neue Erfahrung. Hätte ich nicht gedacht. Danke nochmal an Astrid.
Benötige bitte kurze Nachhilfe:
Zucker ist tabu- verstanden.
Wie sieht es nach Hartmut mit anderen Süßungsmitteln aus? Z.B. Stevia /Xucker oder ähnliches. Hemmen solche Zuckerersatzstoffe auch die Fettverbrennung? (süß = Ausschüttung von Insulin) bin mir da unsicher.
Einen schönen Abend noch!!
Anne - ganz herzlichen Dank für die Rezpete!!!!
fred
» 17.Januar 2018 um 15:54Uhr «
Siegfred ist der langsame Beginn mit Vollkornbrot und Obst. beginnend in kleinen Mengen. Vorzugsweise morgens. Damit es bis abends verbrannt ist. Die Mengen kann man nicht benennen. Sind sehr individuell. Muss jeder für sich ausprobieren.

Die 10 FREbote bleiben als Grundregel bestehen.

Empfehlung: möglichst noch Hartmut weitermachen. Vor allem, wenn es einem nicht schwer fällt. Wer das drei Wochen schafft, bei dem haben sich die Geschmacksknospen erneuert und es fehlt einem nichts mehr...
Silvia
» 17.Januar 2018 um 08:51Uhr «
Guten Morgen !!

Bin mir etwa unsicher, wie "Siegfred" aussieht. Gibt es eine Richtlinie, wieviel Kohlenhydrate man zu sich nehmen darf? Also langkettige, in Obst und Vollkornprodukten? Und die Menge an Salat und Gemüse bleibt gleich?
Werde vielleicht noch ein paar Tage bei"Hartmut" bleiben, fällt mir immer weniger schwer .
Das Smovey-Trainig gestern war klasse, freue mich auf nächste Woche.
fred
» 17.Januar 2018 um 07:11Uhr «
Guten Morgen.

Lecker. Danke Anne!

Heute ist Tag 15. Die Hälfte des Kurses ist fast um. Die Fettverbrennung läuft gut an. Und jetzt zündet ihr den extra Turbo für die Fettverbrennung. BEWEGUNG! Der Bööörner würde Carmen Geiss sagen. Wir haben es euch beim Treffen gestern erklärt. Bewegung fordert eure Muskeln und damit euren Stoffwechsel. Er kann nicht mehr anders als an die Fettreserven zu gehen. Und der Nachbrennereffekt sorgt dafür dass auch in der Nacht weiterverbrannt wird. Schlank im Schlaf. Und das fühlt sich dann beim Einschlafen und aufstehen so an wie viele Teilnehmende berichten: müde aber glücklich eingeschlafen, durchgeschlafen wie ein Stein. Morgens fit und leistungsstark und gut gelaunt aus dem Bett gehüpft. Zähne geputzt im FRED style (in die Knie, Brust raus, Bauch rein, Pobacken zusammengekniffen und nochmal in den Spiegel gegrinst...) Das ist ein Start in den Tag und ins weitere Leben. Oder? Wer findet sich in diesen Zeilen wieder? Bitte melden und Erfahrungen austauschen!

Ein paar von Euch sind immer noch unsicher. Sehen wir an den Gesichtern. Erleben wir häufiger. Das ist Teil unseres Konzeptes. Nur wenn wir Euch aus der bequemen Komfortzone herausholen, funktioniert die Umstellung dauerhaft. Jetzt kommt es nur darauf an, wie Ihr mit der Unsicherheit umgeht. Da empfehlen wir Geduld, Vertrauen und Selbstvertrauen. Aber dafür haben wir uns ja auch FRED 4+4 ausgedacht. Für diejenigen, die noch eine „Nachbetreuung“ zur eigenen Sicherheit haben möchten.

Viele von uns brauchen eine neue (positive) Denke. Die alte (negative) Denke führt uns immer wieder zurück zu Hadern und misstrauischem Pessimismus. Uns selbst gegenüber. Zum Beispiel: Das tägliche auf die Waage gehen hat Euch auch jahrelang nicht schlanker gemacht. Also warum geht Ihr weiter drauf? Ist doch völlig unlogisch. Die schlanke Zukunft ist angebrochen! Die erste Hälfte des Kurses ist um, jetzt kommen die F.R.E.bote 6 - 10. Mit der neuen schlanken Denke. Alle schaffen das. Alle!

Und warum die Bewegung Euch schlanker und glücklicher macht, wird von mir noch einmal in diesem Video erklärt:

http://youtu.be/afGjGq9oUPI

Übrigens: wenn bei der Bewegung Wasser aus der Haut kommt. Keine Angst, da ist nichts undicht. Das ist Schweiß. Ein gutes Zeichen und absolut erwünscht 

Anne, kurze Zusammenfassung von gestern für die 3 kranken Hühner? Dankeschön!
Anne
» 16.Januar 2018 um 21:14Uhr «
Flammkuchen

Backofen auf 170° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen

Teig
120 g Quark
2 Eier
80 g geriebener Käse

alles miteinander verrühren, in eine Form oder auf ein Backblech geben und 15 Min. backen

Danach belegen
100 g Creme fraiche
Lauchzwiebeln in Röllchen
Speckwürfel*
80 g Käse

und noch einmal für 15 - 20 backen.

...lecker

*statt der Speckwürfel habe ich Schinken genommen (Prosciutto Cruda)

Für ein ganzes Backblech einfach die doppelte Menge an Zutaten nehmen.

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend!
Anne
» 16.Januar 2018 um 21:12Uhr «
Walnussbrot

4 Eier
1 TL Natron
200 g Quark
60 ml Olivenöl
500 g Walnüsse, gemahlen
1 TL Meersalz

alles miteinander vermengen und in eine Backform geben

Backofen nicht vorheizen!

bei 175° C (Ober-/Unterhitze) 65 Min. backen
Anne
» 16.Januar 2018 um 21:10Uhr «
Schönes Foto, Danke!
Die smovey Einheit hat echt Spaß gemacht! (Meine Arme fühlen sich ganz schwer an...)

Und hier noch ein tolles low carb Brotrezept:
200 g gem. Mandeln
20 g gem. Flohsamenschalen
200 g Sonnenblumenkerne
100 g Kürbiskerne
50 g geschrotete Leinsamen
1 Päck.Backpulver
4 Eier
200 ml Wasser
1 Teel. Salz
Alle Zutaten gut miteinander vermengen und alles zu einem Teig rühren. Eine Brotkastenform mit Backpapier auskleiden, den Teig einfüllen und glatt streichen.
Das Brot im Ofen bei 160° Umluft oder 180° Ober- und Unterhitze ca. 45. Min. backen.
vor dem Schneiden gut auskühlen lassen.
(Das geschnittene Brot kann man auch gut einfrieren und es scheibenweise bei Bedarf nehmen. Schmeckt auch getoastet super!)
 Ich habe das Brot bei Ober-/Unterhitze 10 Minuten länger backen lassen und statt der
Sonnenblumen- und Kürbiskerne die Salat Plus Mischung (Aldi) genommen.
 @Gitte: Das Brot habe ich auch schon anstelle der gem. Mandeln mit Mandelmehl gemacht, super, dann allerdings mehr Wasser nehmen, ca. 400 ml insgesamt und
Öl ca. 60 – 80 ml, dann bei Ober-/Unterhitze ca. 80 Min. backen
Sabine
» 16.Januar 2018 um 21:07Uhr «
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit den Smoveys so viele verschiedene Übungen machen kann, ein tolles Training für den ganzen Körper! Danke an Astrid, hat mir gut gefallen.
fred
» 16.Januar 2018 um 20:36Uhr «
Wie wars?
fred
» 16.Januar 2018 um 19:23Uhr «
Heroes of the night!
Anhang:  Screenshot_2018...  (21x heruntergeladen)
fred
» 16.Januar 2018 um 08:29Uhr «
Moin. Tag 14. ein ganz besonderer Tag. Spätestens heute Abend werdet ihr Sportler! Zuerst werden wir beim Treffen auf die FREbote 6 und 7 eingehen. Diese beiden und die Nummern 7-10 werden total unterschätzt. Aber genau die sind besonders wichtig für die Zukunft und machen aus FREDis die nur anders essen FREDianer die anders essen UND DENKEN! Und das Gefühl heute Abend nach dem Sport wird ein ganz besonderes für Euch sein. Eure bestens ausgebildeten Übungsleiter im Verein freuen sich schon auf Euch. Seid gespannt auf den nächsten Schritt, der Euch dem schlankeren und gesünderen und glücklicherem Leben näher bringt! UND: Sport und Bewegung verlängern nachweislich Euer Leben! Das hat die Zwillingsstudie des Kings College London eindrucksvoll bewiesen. Der Zwilling, der sich hinsetzt, beschleunigt den Alterungsprozess und sieht älter aus, derjenige, der aufsteht und sich bewegt, ist glücklicher, vitaler, sieht jünger aus und wird dabei auch noch älter. Also was hält Euch noch auf – los geht’s heute abend!!!

Ach ja – viele von Euch machen sich Gedanken, wie es nach den 31 Tagen weitergehen soll. Wie Ihr Euren Erfolg sichern oder sogar noch ausbauen könnt. Deshalb haben wir FRED 4+4 entwickelt. 8 Wochen lang könnt Ihr im Anschluss an den Kurs mehrere Online Module nutzen. Wir werden Euch in der LETZTEN Kurswoche automatisch Eure Zugangsdaten zusenden.

4+4 sichert Euren Erfolg mit:

einem Forum für Fragen und Antworten (ähnlich dem Schwarzen Brett)
einer Zusammenfassung unserer FREbote mit Erläuterungen zum Thema Ernährung
einer Zusammenfassung der wichtigsten Themen zum Bereich Bewegung
Kraft und Mut machende Texte, Geschichten und Videos zum Thema Glück und Motivation
eine Rubrik „FREzepte“ zum Nachkochen und
ein Bewegungsmodul „4+4“ in dem Ihr wöchentlich Videos bekommt, mit denen Ihr vor dem PC oder dem Tablet zusammen mit fred in nur 4+4 = 8 Minuten die wirkungsvollsten und schnellsten Übungen machen könnt. Die das Sportprogramm im Verein ergänzen.

Wir werden heute abend beim Treffen noch kurz darauf eingehen. Wer vorher schon neugierig ist, klickt hier:

http://www.schlankmitfred.de/index.php/anmelden
Elke
» 16.Januar 2018 um 07:27Uhr «
Das hatte ich im Vorfeld getan und war/bin mir nicht sicher. Darum hatte ich die Frage hier rein gestellt.
Kommentar von jan1801noh: Besprechen wir heute abend
fred
» 15.Januar 2018 um 20:50Uhr «
Frage an alke: wie findet man raus wie viel Zucker eine Zitrone hat?

Googeln oder schmecken. Wie schmeckt eine Zitrone?
Elke
» 15.Januar 2018 um 19:37Uhr «
Hatte Zitrone bisher auch gemieden wegen des Fruchtzuckers, allerdings hatte ich irgendwo gelesen, dass eine Zitrone fast gar keinen Fruchtzucker enthält und dadurch auch nicht der Insulinspiegel steigt......
Christian
» 15.Januar 2018 um 16:05Uhr «
Hab ich bislang vermieden, weil wegen....weiß auch nicht mehr...Fruchtsäure???
Elke
» 15.Januar 2018 um 13:11Uhr «
Wie sieht's eigentlich mit Zitronensaft zum würzen aus? Bei Hartmut erlaubt oder nicht?
Kommentar von jan1801noh: was meinen die anderen?
Seite:
1
2345
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 781 mal aufgerufen.