Willkommen im Gästebuch von Fletcher-Oldies
Klicke hier um dich einzutragen!

 


zeige Einträge 1 - 20 von 1999 Einträgen
g.hackmann al32 z2
hallo . bin auf der suche ,besatzungsliste z4 1969bis 1972,suche wolgang peters maat al32, bitte über mail antworten.danke
» 25.März 2017 um 15:26Uhr «
Peter Juch
Danke an alle die zum Gelingen in Steinhude beitragen.
Ich persönlich vermisse die Meldung von unseren Harald Grindel.
Was ist los mit dir,gib doch ein Lebenszeichen von Dir und Deiner Frau.
Wenn Du es nicht im Gästebuch machen willst schicke mir eine Mail.
viele Grusse von Conny und mir.
» 23.März 2017 um 15:24Uhr «
Claus Dorst
Liebe Kameraden,
bitte schaut unter "Neuigkeiten". Da ist die Hotelliste für unser Treffen in Steinhude.
Gruss
Claus
» 23.März 2017 um 00:59Uhr «
Wolfgang Steinbeck
wofi1998@hotmail.de

Ahoi
» 21.März 2017 um 17:57Uhr «
Uwe Hecht
Hallo Wolfgang Steinbeck,
das geht in Ordnung. Hast du eine E-Mail-Adresse? Ist gut für Rückfragen und so...
Grüße
von Uwe
uwehecht@gmx.de
(gilt auch für Kubikmeister)
» 21.März 2017 um 16:38Uhr «
drifterpeter
Wer von euch hat Bilder aus dem 4.Ausbildungsbataillon Brake?
Sendet diese mir an meine E-Mailadresse.Ich war Okt.bis Ende Dez.1964 hatte aber keine Kamera zu diesem Zeitpunkt.
Gr.Peter B.
MD 41 1964-1968
» 21.März 2017 um 14:32Uhr «
drifterpeter
Liebe Fletcher Kameraden
die Hotelliste wird in Kürze erscheinen.Wers nicht abwarten kann rufe mich bitte an
Gruß
Heizerfahrer Peter
» 21.März 2017 um 11:56Uhr «
drifterpeter
» 21.März 2017 um 11:54Uhr «
Wolfgang Steinbeck
Hallo Uwe,
ich hätte auch gerne die CD
Elgermühle 2
52223 Stolberg
Heizer auf Z2 64-68
» 20.März 2017 um 16:08Uhr «
kubikmeister
Möchte auch eine CD haben!
Schmitt Bernhard
Zifling-Bierl 54
93497 Willmering
» 19.März 2017 um 20:03Uhr «
Klaus Speckowius Z2
auch von mir nochmal... Dank an Kamerad Uwe
toll 'untermalt' mit den Shantys
(DVD steht erste Reihe in meiner Sammlung)

Gruß Klaus
Schiffsantrieb
Z2
» 17.März 2017 um 23:26Uhr «
Freddy Theile
Auch ich habe die DvD von Uwe Hecht bekommen. Gänsehaut pur. Ich bin total begeistert. Erstklassige Arbeit von Uwe Hecht. Ich bin auch über 5 Jahre Fletcher gefahren. 4 Jahre und 4 Monate auf Z3 und 9 Monate auf Z5. Diese Zeit möchte ich nicht missen.
Nochmal recht herzlichen Dank an Uwe Hecht und viele grüße an alle Fletcherfahrer.
» 16.März 2017 um 21:52Uhr «
Karl Söffge
Ahoi Kameraden,
habe letzte Woche vom Kameraden Uwe Hecht eine Fletcher-DVD bekommen.
Beim betrachten der Bilder und Videos kamen viele Erinnerungen an die Fahrenszeit wieder hoch, manchmal auch mit einer Träne im Auge.
Ich kann hier nur sagen ein must have für jeden ehemaligen Fletcher Fahrer!

Uwe, nochmals vielen Dank und meine Anerkennung für deine Arbeit.

Karl Söffge
01. 75 - 12.78 auf Z5 und Z4
» 15.März 2017 um 11:17Uhr «
Hans-Peter Ölscher
Hallo Kameraden,
habe heute meinen alten Kumpel Florian Scheifele (kein Fletcherfahrer, kein Mariner) wiedergetroffen. Ich beabsichtige, ihn in diesem Jahr in seiner Heimat in Bayern zu besuchen. Florian wohnt in 86869 Oberostendorf. Falls jemand von Euch in dieser Gegend wohnt, laßt es mich bitte unter hans-peter.oelscher@t-online.de
wissen. Evtl. kann dann ein Treffen von Fletcher-Oldies (einer aus dem Rheinland, einer aus Bayern) stattfinden.
Danke und mit kG Peter, Z2
» 14.März 2017 um 14:57Uhr «
Klaus Speckowius Z2
Hallo Fletchers
Kutter-Heizer
Überführung Z2 Sept 81 nach Salamis
vorletzte Station war Augusta / Sizilien
Z2 konnte nicht festmachen in dem U-Boot Stützpunkt (Tiefgang)
also vor Anker, 300 m von der Pier
Transfer mit Bord-Kutter, Landgang war gesichert !
ich war als Freiwächter mit an Bord...
nun, was macht ein 'Kutter-Heizer' ?
er kippt dann und wann Diesel nach....das war's'
'Kutter-Führer' war unser Obermaat aus der Kombüse
es war die Hölle damals vor Augusta,annähernd 40 Grad Hitze , locker 50 in den 'Wohn u. Schlafdecks'.... manch ein Sailor sehnte sich nach der Ostsee zurück
doch der Zug war durch...

Fletchers forever
Klaus
Bb Antrieb
1978-1981
Z2
» 13.März 2017 um 12:22Uhr «
Peter Juch
Hallo Fletcheroldis der ersten Stunden 1959 auf Z4.
Wir waren gemäß Übernahmeprogramm am 15.12.1959 250 Männer die auf Z4 eingestiegen sind.
In der Besatzungsliste der Oldis für Z4 stehen 9 Namen aus dieser Zeit.
Marlene Dietrich hat mal das Lied-sagt mir wo die Soldaten sind gesungen-diese Frage stelle ich jetzt auch.
Sicher haben schon einige dieser Männer den Holzkolanie angezogen,gut wäre es wenn die,die noch leben wüßten wie diese Männer heißen.
Das ich aber auf eine ganz einfache Frage nur einen Hinweis bekomme,von einen Kameraden der viel später Z4 gefahren ist macht mich nachdenklich.
Einen von früher der auch bei den Oldis immer aktiv war spreche ich jetzt an.:Harald Schindel war 1959 der jüngste Fletcherfahrer und hatte immer das Ohr am Alten bzw den Offizieren.
Mensch Harald melde Dich mal zur Sache.Du weißt das ich gezwungen war als SAN alle Häfen wo Landgang war besonders im Auge zuhaben,wegen der kleinen Kocken.Melde Dich bitte,aber auch alle anderen.P.juch
» 12.März 2017 um 14:09Uhr «
Bernhard Ahr
Moin Peter Juch,
aus meiner kurzen Zeit 67 auf Z4 habe ich die Erinnerung an Aussagen eines HG der Z4 mit abgeholt hat, dass nach der Überquerung Funchal -Madeira angelaufen wurde.Ob es stimmt vermag ich aber nicht zu sagen.
» 11.März 2017 um 08:24Uhr «
Peter Juch
Hallo Fletcherfahrer hier ins besondere die,die den Z 4 am 15.12.1959 in Charleston übernommen haben.
Ich benötige Unterstützung bei der Feststellung wo Z4 nach den Übungen auf Guantanamo gewesen ist.
Aus meinen Unterlagen geht hervor das Z4 nach dem Schießen vor Cholebra nach Kingston gefahren ist und drei Tage an einer alten Holzpier lag.ich habe noch Bilder davon.
Aber welchen Weg nahm dann Z4 zurück.
Auch die Fahrt nach Deutschland habe ich soweit in den Aufzeichnungen das wir auf den Azoren-Ponta-Delgada gewesen sind und die Britannie vor uns an der Pier lag.Nach meinen Unterlagen ist Z4 dann direkt nach Deutschland geschippert und hat vor Cuxhaven geankert und Deutsches Brot,Butter und sonstige Lebensmittel übernommen und vor allem kam jede Menge Medikamente an Bord.

So nun noch mal meine Gesamte-Frage-
Welchen Weg hat Z4nach dem Ausbildungsende-Schießen vor Colebra gefahren bis Z 4 in Deutschland -Flensburg war?
Danke an alle die mir helfen wollen.P.Juch gen. Doc
» 10.März 2017 um 21:34Uhr «
Jochen Hinze
Hallo Hubert. Ich habe 14 Jahre vor Deiner Fahrenszeit meinen Job im Maschinendienst begonnen und muß auch heute noch an die sehr gute Küche an Bord und an die damals diensttuenden Smutjes denken, Sie haben in meinen Augen eine sehr gute Arbeit geleistet und wurden von den Kameraden an Bord geliebt ( wenn die Verpflegung nach ihrer Mütze war ) oder gehasst ( wenn das Gegenteil mal der Fall war °! ) Bei der 0400 - 0800 Uhr Wache schickte ich einen der Heizer gegen 0500 zur Kombüse hoch um eine Kanne guten Kaffee und dazu ein Paar Scheiben Rosinenbrot oder ähnliches nach unten zu holen. Das brachte stets unsere Müdigkeit aus den Gliedern. Bei starken Seegang war es manchmal für den Essengänger nicht ganz einfach, alles unbeschädigt und nicht mit Seewasser getränkt zum achteren Turbinenraum zu bringen.´Einmal kann ich mich erinnern, ging das Tablett mit dem Rosinenbrot mit einem Brecher übers Seitendeck in die See zu den Fischen. Überleben war wichtig. Jochen ( ehem.
» 06.März 2017 um 23:32Uhr «
Hubert Wessels
Hallo Kameraden
Wenn das Essen besonders gut war hieß es Zauberlehrlinge wegtreten eine Stunde länger Mittagspause.Wenn das Essen nur gut war dann hieß es Nahrungsübernahme.
Kam von ganz oben.
Das sind alles so Erinnerrungen nach über 40 Jahren.Aber schön!!!!
Gruß Hubert
Smut auf Z 2
4.Division
73 - 74
» 06.März 2017 um 20:45Uhr «
Seite:
1
234100
Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
Dies ist das Gästebuch von Fletcher-Oldies
Das Gästebuch wurde bisher 111686 mal aufgerufen.